Promo

Mein Verstand sagt: Sport. Aber mein Herz schreit: Pizza! Pinterest

Und weils so schön ist, nochmal mit leichter Abwandlung: Mein Verstand sagt: Salat……...Aber mein Herz schreit: Pommes!

Wenn mein Herz Pizzapommes schreit……..und ich nicht hinhöre……. nicht hinhören will…… dann esse ich den Salat und habe ihn dann auch….. denn ich bin nicht satt geworden…….seelisch satt…..

Für "normale" Hörprobleme gibt es Hörgeräte.  Für "interne" Hörprobleme gibt es leider keine. Und ich habe schon oft festgestellt: wenn ich in mir was hören will…….da hätt ich gern eins..... denn da rührt sich nichts…… mucksmäuschenstill kanns da sein…….

Ok, der Ruf nach Pizza & co, der kann schon mal ein paar Phone erreichen…… aber mein Gehör für das, was dahinter steckt…….das wird schon arg gefordert…… da müsste mal ich mucksmäuschenstill sein…  und wer mich kennt, schreit: du und still……. (also das würde ich hören…..)

Mich innerlich hören…. ich find das echt schwierig…… ich muss ja ununterbrochen irgendwas denken….. also ich denke mir permanent die Welt zusammen……. da mal in eine Gedankenlücke einzuhaken…..wobei sich die Lücken mit Vorliebe dann ergeben, wenn ich auf irgendetwas nicht komme….. womit es sich also auch nicht um eine hörstartfähige Gedankenruhelücke handelt, sondern um eine Gedankenzwangspause, die ich als Anlauf für noch tieferes Gedankenrumkruschteln nütze……..

Wenn mein Herz Pizzapommes schreit…….. oder Ruhe, Entspannung, Zeit für mich……warum höre ich dann nicht hin?

Will ich hören, dass ich Pizza/Pommes/Palorien will? Nein, ganz sicher nicht, weil Pizza/Pommes (mich) dick machen (gruseliger Glaubenssatz, ich weiß)……. will ich hören, dass ich Ruhe will? Nein, ganz sicher nicht, wer erledigt sonst die ganzen Sachen? (und eigentlich will ich sie alle alleine machen.....) Will ich hören, dass ich Entspannung will? Nein, ganz sicher nicht, siehe Antwort in Satz vorher. (siehe auch Klammerinhalt vorher) Will ich hören, dass ich auf mich hören will? Nein, ganz sicher nicht, denn ich habe keinen blassen Schimmer, wie ich das machen soll……. Will ich hören, dass ich mich nicht hören will? Äähm……..Nein, das will ich auch nicht hören… Ja, was und wie will ich denn dann hören?

Mich beschleicht der unheimelige Gedanke: ich will mich gar nicht hören. Denn sonst würde ich das mal ernsthaft beschließen, ernsthaft ausprobieren, ernsthaft üben........ und nicht nur als lockeres Lippenbekenntnis vor mich hinplappern.

Mein Verstand kann mir alle widerborstigen Antworten mühelos zerlegen. Aber, das kommt eine Etage tiefer, beim Herz, nicht an. Und gilt nicht: man hört nur mit dem Herzen gut? (Sinnesorgane sind austauschbar.... in Zitaten;-))

Also es hilft nichts. Meinen Gedankenfließbandautomatismus (heute liebe ich echt Bastelwörter) den muss ich bewusst unterbrechen, mich bewusst entscheiden, für: ich will mich hören, ich will auf mich hören.  Sonst wird das nichts bis in Ewigkeit……(Und das mit der Option, dass mir möglicherweise nicht alles gefällt, was ich da so hören könnte, weil es mich herausfordern würde.........das kriegen wir einandermal........)

Möchtest du dir auch zuhören? Finde deinen Widerstand………

alles ist gut

herzlich

Celia

Als Gast kommentieren

0 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte mehr als 10 Zeichen lang sein

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden
Zum Seitenanfang