Promo

Gönne Dich dir selbst! Ich sage nicht: Tu das immer. Aber ich sage: Tu es wieder einmal. Sei wie für alle anderen Menschen auch für dich selbst da.

Bernhard von Clairvaux (mittelalterlicher Abt und Mystiker)

Liebe Alle,

keepweight macht ja dieses Jahr bislang alles andersherum. Und so auch den Fastenkalender. (Keine Sorge: ich nenne dieses Vorhaben nicht Rednelaknetsaf-itna ;-))

Fasten kann jeder! Behaupte ich mal. Sich was gönnen nicht jeder, behaupte ich auch mal. Vielleicht noch ab und zu, aber nicht konsequent. Sich selbst etwas Gutes tun. Das setzt voraus zu wissen, was richtig und wichtig für einen selbst ist. Und wissen allein heißt ja leider nicht, dass man es auch umsetzt……..(ich packe mich an die eigene Nase….)

Und so werden wir hier für sieben Fastenwochen, sieben Mal etwas für uns tun. Ganz bewusst, ganz gerne. Das ist das Wichtigste. Es müssen und sollen "Dinge" sein, an denen wir Spaß haben. Damit sie keine ausnahmigen Fastenwochenevents sind, sondern unverzichtbarer Bestandteil unseres Leben werden können. Was im Übrigen auch auf alle anderen Dinge zutreffen darf, wie wir uns bislang nur ganz ausnahmsweise gönnen…

Ich freue mich, wenn du bei den keepweightschen Antifastenwochen mitmachst.

Wie läuft es ab?

Du wirst jede Woche einen Vorschlag finden. Zu dem du dir konkrete Gedanken machen kannst. Aber nicht wie folgt….. ich gebe dir jetzt ein abschreckendes Beispiel…… In meinem Examen musste ich eine Steuerrechtsklausur schreiben. Sie bestand aus drei Teilen. Nach dem Lesen des ersten Teils dachte ich, ok, ich hab noch Teil 2 und Teil 3. Nach Lesen von Teil 2 dachte ich, ooooookkeeeeey, ich habe noch Teil 3, nach Lesen von Teil 3 dachte ich…..Sc………

So sollst du es nicht machen. Denn dann zerrinnt die jeweilige  Woche.  Und genau deswegen geht es los mit einer Selbstverpflichtungserklärung. Du darfst sie in deine eigene Worte fassen. Nur einen wesentlichen Inhalt sollte sie habe. Sie sollte für dich verbindlich sein. Deswegen braucht sie auch deine eigenen Worte. Denn du weißt am besten wie du dich dir gegenüber verbindlich zeigen kannst. Einen Vorschlag erhältst du natürlich. Ich schreibe zu Beispiel für mich so (das klingt jetzt vielleicht ein bisschen juristisch angehaucht, sehs mir nach…..)

Ich verpflichte mich mir gegenüber die folgenden sieben Wochen  pro Woche etwas vorzunehmen, was mir gut tut.

Niemanden sonst, ausschließlich mir!

Ich verpflichte mich zu Beginn jeder Woche "diese etwas" konkret zu benennen und planen und UMZUSETZEN.

Ich verpflichte mich mir gegenüber keine Ausreden vorzuschieben, warum ich mich hintenanstellen müsste.

Ich verpflichte mich mir gegenüber mich selbst mit der Verbindlichkeit zu behandeln, die ich sonst anderen gegenüber aufbringe.

Ich verpflichte mich gut auf mich aufzupassen.

Ich verpflichte mich freundlich und liebevoll zu mir zu sein. GERADE dann, wenn ich meine, dass das nicht geht.

Datum………Unterschrift

Am besten druckst du dir deine Selbstverpflichtungserklärung aus. Auf diese Karte solltest du mindestens und spätestens jeden Wochenbeginn blicken, damit du dein Versprechen dir gegenüber erneuerst. Und es nicht vergisst. Was (ich packe mich an die eigenen Nase) "wir" ja nur zu gerne tun…… ist ja immer alles andere wichtiger. NEIN! Diese Wochen bist du wichtig und legst den Grundstein dazu, dass das auch so bleibt.

So! Dies ist die Vorbereitung. Und wenn du weiterklickst……… nein, erst die Verpflichtungserklärung schreiben :-)……… also wenn du nach dem Schreiben der Verpflichtungserklärung weiter klickst, dann geht es mit Woche 1 los.

Welcome zu den Antifastenwochen:-)

Alles ist gut!

Herzlich

Celia

 26221038 1660207854022980 452973773775117840 o

 

Ihr findet übrigens zu jeder Woche ein wundervolles meditatives Sonnenbild. Die sind alle von Kerstin Werner, der ich an dieser Stelle gang, ganz herzlich dafür danke, dass ich die Bilder hier zeigen darf. Wer gerne mehr über Kerstin erfahren will, denn sie macht nicht nur die tollen Bilder, sondern schreibt u.a. auch wunderbare Bücher..... der schmökere unter https://www.kerstin-werner.de/

Als Gast kommentieren

0 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte mehr als 10 Zeichen lang sein

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden
Zum Seitenanfang