Promo

Für alle, die schön sind ohne es zu wissen (Eingangssatz aus SIZEZERO Dagmar Pauli)

Der Buddhismus sagt, unser natürlicher Zustand ist Freude…… Kurs in Wundern sagt, wir sind Liebe, und Leonardo da Vinci sagte auf ein Lob, wie er nur all diese wundervollen Skulpturen geschaffen habe? "Sie waren schon da, Ich habe sie nur von allem Überflüssigem befreit.“

Was wäre wenn. Was wäre, wenn wir alle wundervoll wären und das endlich entdecken? Wenn wir nicht mehr denken würden, wir wären falsch, ein Fehler und/oder sonstwie daneben programmiert. Wenn wir denken würden, z.B., egal wieviel Kilos da so um mich rum sind, das was in und mit ihnen lebt, das ist einfach wundervoll……

Ich habe irgendwann mal beschlossen, mich in meinem Körper nicht wohl zu fühlen. Meine Körperformen einfach schrecklich zu finden. Warum? Da gibt es sicher viele Gründe…. und einer davon ist: ich habe mich nie gesehen, wie ich wirklich sein soll/bin. Freude, Liebe, wundervoll……. Das kam in meinem Denkvokabular nicht vor….

Und wäre es nicht schön, das als/im Grundwortschatz aufzunehmen? Alte Dateien damit zu überschreiben? Aus z.B. "ich bin zu dick" wird ein "ich bin wundervoll". Und ich erinnere mich wieder an den Satz einer Freundin zu mir zu meinen hardcor Magerzeiten: "weniger von dir, wie schade ist das denn……"

Weniger von mir…. Der Satz ist bei mir bis heute hängen geblieben. Obwohl er es schwer hatte…… denn ich habe ihn verbuddelt….. Leonardo da Vinci quasi umgekehrt.......aber seine Magie hat er nicht verloren. Und in Momenten, in denen ich mit mir eins bin, glücklich bin, oder auch voller glücklicher Sehnsucht, da taucht er auf……. und erinnert mich, dass ich das viel öfter sein könnte: glücklich, Freude, wundervoll, Liebe, gefühlt schön…….. mehr von mir…….?

Ich habe viele "Ein-Satz-Erinnerungen" an früher. Da sind auch schreckliche darunter.  Aber ich entscheide, welche ich aufleben und meine Gegenwart bestimmen lasse. Und so gibt es immer wieder einen magischen Moment, wenn ich mich erinnere, wie mein Gefühl bei dem Satz war, "weniger von mir.......", und dann bin ich eins mit mir……. und dann zählt nichts anderes….

Mich in mir wohlfühlen. Mich in mir sicher fühlen. Mich mit mir eins fühlen. Das macht mein Herz weit. Und es legt eine Schutzschicht um mich rum, eine schöne, sanfte, mich versorgende, sichernde, keine harte aus Abwehr, Kummer(speck), keine aus Angst, aus Fluchtdrang, -zwang….

Ich bin kein Fehler. Du bist kein Fehler. Mit mir ist nichts verkehrt. Mit dir ist nichts verkehrt. Ich bin wie ich bin. Du bist wie du bist. Der gemeinsame Nenner heißt: wundervoll!

Wie lauten deine magischen Sätze? Einer reicht möglicherweise aus…..

Alles ist gut

Herzlich

Celia

Als Gast kommentieren

0 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte mehr als 10 Zeichen lang sein

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden
Zum Seitenanfang