Promo

Das sind keine Speckröllchen. Das ist externer Speicherplatz für noch mehr Bauchgefühl. Gofeminin

"Ich habe eine gute Beziehung zu meinem Bauch". Dieser erstaunliche Gedankensatz – auch wenn ich gleich ein, beim Gefühl, nicht beim Umfang, hinterherschiebe,- erstaunt mich. Und das Staunen geht weiter. Denn es schiebt sich sogar noch ein, "bitte auch beim Umfang" hinterher……mein Bauch besteht auf Vollständigkeit…… Er will ganz gesehen werden. Das habe ich mit ihm gemeinsam;-)

Kommentar (0) Aufrufe: 57

„Küsse sind das, was von der Sprache des Paradieses übriggeblieben ist.“ Joseph Conrad

Wenn man viel liest, dann liest man auch unglaublich viel Schönes. So was wie zum Beispiel die Idee von Susanne Niemeyer in ihrem Buch: Herr Wohllieb sucht das Paradies. Im Kapitel 35, Küssen, wird darüber philosophiert, wie es wohl wäre, wenn man jede Sache, die man meint tun zu müssen, stattdessen küssen würde. Im übertragenen Sinn natürlich.

Kommentar (0) Aufrufe: 88

Viele Menschen versäumen das kleine Glück, indem sie auf das große vergeblich warten. Pearl S. Buck

Warte nicht auf schlanke Zeiten…. so heißt eines der Bücher einer meiner Lieblingsautorinnen in der Essszene. Der Titel hat mich schon immer fasziniert. Und es ist unglaublich auf wieviel ich immer noch warte, obwohl ich vom Kopf her ganz genau weiß……es - das was ich verwarte, die Zeit, die erfüllte Zeit -  ist nicht alles nachholbar. Das Thema ist aktueller denn je……

Kommentar (0) Aufrufe: 96

Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen glücklich zu sein. Voltaire

Manchmal wünsche auch ich mir nichts mehr als Glück, und wenn es da ist….. stelle ich fest: ups, das muss ich auch aushalten, annehmen….

Kommentar (0) Aufrufe: 90

Ich kann in zwölf Sprachen nein sagen. Das genügt für eine Frau. Sophia Loren

Tausche Blumen gegen Kalorien – umgekehrt wäre es mir lieber……

Kommentar (0) Aufrufe: 145

Wir sind auf Woll(k)e 7 (Brigitte)

"Du hast dich verändert!" Und nein, es war nicht als Kompliment gemeint. Aber mein spontaner Gedanke dazu war: zum Glück! hab ich mich verändert! Und zum Glück habe ich mir den Schuh angezogen, dass die für den anderen vielleicht unbequeme Veränderung etwas für mich Passendes ist. Und in dem Schuh möchte ich gerne weiterlaufen………

Kommentar (0) Aufrufe: 200

"Zählst du auch Kalorien?" "Nein, ich vertraue darauf, dass sie alle da sind". Internet

Ja, ich vertraue auch:-) schon die ganze Woche……. Und so habe ich ein kürzlich erworbenes Stück Schokoladentorte, dem zu Hause unerklärlicherweise (oder brauche ich doch langsam eine Brille?) die Cremeschichten fehlten, mit zusätzlich erworbener Mousse au chocolat aufgemörtelt......

Kommentar (0) Aufrufe: 247

Pommes sind frittierte Sonnenstrahlen. Internet

Ein herausforderndes Wochenende liegt hinter mir….. Ich habe doch glatt meine vier, bzw. acht Wände (ich zähle das Büro dazu) verlassen um in die große weite Welt zu reisen. Nach Fulda…….. "Unsere" Suchtpräventionsveranstaltung der f. foundation….. (dazu mehr in Kürze unter Aktuelles)

Kommentar (0) Aufrufe: 331

Das Fasten ist die Speise der Seele. Johannes Chrysostomus (4. Jh.)

Jaha, klingt lecker. Klingt nach nicht Hunger. Klingt nicht nach Verzicht. Und: Heute beginnt sie. Die Fastenzeit.......

Kommentar (0) Aufrufe: 337

Lieben was ist Katie Byron

Es "katie-byront" wieder bei mir. In einem Interview hat sie gesagt, warum meint man eigentlich zu wissen, was für andere gut ist, wenn es ein Fulltimejob ist, zu wissen, was für einen selbst das Richtige ist…..

Kommentar (0) Aufrufe: 304

Sei gut zu deinem Körper, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen Teresa von Avila

Wie wohnt meine Seele? Was für ein Zuhause biete ich ihr? Und ich finde es eine schöne Vorstellung meiner Seele ein Zuhause zu bieten. Da ich ein harmoniesüchtiger Typ bin, sollte es heimelig sein. Und wie schaut meine Realität aus?

Kommentar (0) Aufrufe: 316

Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe. Unbekannt

Was macht TÄID mit mir? Ich bin in ein drittes großes Thema eingetaucht. Die Angst vor Lebensmitteln. (M)eine Nebenwirkung aller bisher gemachten Diäten, Essprogramme. Das darf man essen, das darf man nicht essen. Lebensmittel haben Macht?!  Über mich. Weil ich sie ihnen gebe. Aber ich will keine Lebens(mittel)diktate mehr.....

Kommentar (0) Aufrufe: 361

Ich bin so satt, ich mag kein Bla….  oh Kuchen facebook

Satt sein. Wie unterschiedlich das benutzt wird. Satt sein ist schön – sofern es nicht pappsatt ist. Wenn ich von etwas satt bin, kann das heißen, ich mag – und das muss nicht Essen sein – von dem demjenigen, was mich satt gemacht hat, nichts mehr. Was dann auch zu "es satt haben" führen kann.....

Kommentar (0) Aufrufe: 232

Mein Körper beststeht heute zu 60 % aus Müdigkeit. Der Rest hat Hunger. facebook

TÄID Woche 1. Und die Frage: was macht mein Hungergefühl mit mir. Worauf habe ich Hunger, wann habe ich Hunger…… Und "schöne" Feststellung: ich habe nicht nur in unruhigen Gefühlssituationen diffusen Hunger, nein, auch wenn ich mich freue……. Da nicht gleich, aber hinterher, da krieg ich so ein Belohnungssyndrom……….

Kommentar (0) Aufrufe: 223

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben… Hermann Hesse

Januar, der Anfangsmonat….und ich bin überrascht, dass ich mich nicht mehr mitreißen lassen will. Von Vorsätzen, Diäten, ultimativ neuen Fitneßzubehör…… Nein, ich will diesen Hype nicht mehr. Ich will das Jahr alltagstauglich beginnen. Und dafür habe ich für mich beschlossen nicht wie üblich einen Gewichtscrashmonat hinzulegen….sondern an einem Pro-Gramm zu arbeiten, dass sämtliches übliches Diätdenken überflüssig macht…

Kommentar (0) Aufrufe: 217

Wieviel Kalorien hat Glück? Schön-Kliniken facebook

Ein inspirierender Satz zwischen den Tagen. Was wäre das für eine feine Kalorientabelle. Glück, Freude, Zufriedenheit. Egal wie viel Kalorien. Ich würde alle nehmen. Würde ich alle wollen? Könnte ich mit ihnen leben?

Kommentar (0) Aufrufe: 235

Das Leben ist ein Fluss, und alles ändert sich. Jack Kornfield

Neulich. Da gab es ein Treffen. Und wie das so ist, in Gemeinschaft esse ich mehr als ich bräuchte, müsste, (kann). Aber ich war mit mir im Reinen. Denn ich merkte, Zusammensein war mir (in diesem Fall) doch viel wichtiger als ein paar Gramm zu viel. Und just bei diesen Zeilen schlich sich beim Schreiben ein Schreibfehler hinein. Aus Gramm wurde Gram……..

Kommentar (0) Aufrufe: 217

Niemand ist auf die Welt gekommen, mit der Pflicht und der Verantwortung dich glücklich zu machen Mohsen Charifi

Der Titel des neuen Buchs von Sonja Vukovic, "Außer Kontrolle", in dem u.a. die Hilflosigkeit von Eltern bei suchtabhängigen Kindern Thema ist, hat mich inspiriert. Zu "meinen" - hilflosen - Themen, die ich "außer Kontrolle" fühle, aber so waaaaahnsinnig gerne "unter Kontrolle" hätte. Du kennst das?

Kommentar (0) Aufrufe: 300

Den Moment genug sein zu lassen, ganz genau so, wie er ist. Sandy C. Newbigging

Die stade Zeit beginnt. Nicht nur auf keepweight gibt es Adventskalender. Auf whats app kursieren alle möglichen und unmöglichen Filmchen……. so zum Beispiel auch der mit der Aktion: zum Teufel mit der Figur…….Salat, Vollkornbrot, Gemüse und co machen Pause bis 07.01.18. Mit der gleichen Intensität übernehmen jetzt Kotelett, Languste, Soßen, Gans, Lebkuchen etc. die intensive Betreuung….. Und jährlich grüßt das Kalorientier……

Kommentar (0) Aufrufe: 216

Die Sprache ist die Kleidung der Gedanken Samuel Johnson

Meine Leidenschaft für Wortkreationen wird beglückt. Ich lese gerade Gelassenheit für Anfänger. Und das Kapitel "eigene Denkmuster zu durchschauen", fällt puzzlepassmäßig in meine derzeitige Lieblingsbeschäftigung. Sich nämlich wieder mal anzusehen, mit welchen Worten ich gerade so über mich, Gott und die Welt denke. Und damit meine Laune bestimme.

Kommentar (0) Aufrufe: 365

Es muss mit mir nicht gut sein  Ary Witte

Ein wunderbarer – mich entspannender – Satz. Ary hat ihn in der Sendung Lebenslinien gesagt. Und der Satz hat mich nachhaltig beschäftigt und meine Gedanken  in Schwung gebracht. Z.B. Über meine Dealansprüche an das Leben. Bin ich lieb und nett, dann muss das Leben mir ein happy end geben. Es muss mich belohnen.  Bin ich nicht lieb und nett…… dann wird’s eng…..denn dann denke ich, kein Wunder, das ich nicht glücklich und zufrieden bin. Hab ich nicht verdient. Und ich bin selber schuld……….

Kommentar (0) Aufrufe: 380
Zum Seitenanfang